August 25, 2019

Richard Paul Evans, Die wundersame Schatulle (Roman), Blanvalet Verlag, München (1996, 2001, 2002), Lübbe (2004)

Wunder Schatulle


Eine zauberhafte Geschichte über die Liebe, poetisch und weise, warmherzig und voll beseelender Kraft. Sie leben in ziemlich beengten Verhältnissen: Richard, seine Frau Keri und ihre kleine Tochter Jenna. Da kommt die Anzeige wie gerufen: “Ältere Dame sucht Ehepaar, das ihr in Haushalt, Küche und Garten hilft. Eigene Wohnung wird gestellt.” Kurze Zeit später ziehen die drei in die Villa der Witwe. Doch Richard strebt weiter nach Erfolg und Geld und hat immer weniger Zeit für seine Familie. Kurz vor Weihnachten findet er auf dem Dachboden eine kleine Schatulle, deren Inhalt ihn erkenen lässt, dass er den Blick für das Wertvollste im Leben verloren hat …

Bezaubernd – ein Buch, das man lesen MUSS!

Susannah Winter, Berlin

Sie leben in ziemlich beengten Verhältnissen: Richard, seine Frau Keri und ihre kleine Tochter Jenna. Da kommt die Anzeige von MaryAnne Parkin wie gerufen: “Ältere Dame sucht Ehepaar, das ihr in Haushalt, Küche und Garten hilft. Eigene Wohnung wird gestellt.” Die drei überlegen nicht lange, und schon kurze Zeit später ziehen sie in die vornehme Villa der Witwe ein. Eines Tages findet Richard auf dem Dachboden eine kleine, kunstvoll verzierte Schatulle, deren Inhalt ihn plötzlich erkennen läßt, wie sehr er den Blick für das Wertvollste im Leben verloren hat. Und dass er im Begriff ist, einen beinahe unverzeihlichen Fehler zu begehen… Ein modernes Märchen über die Liebe – poetisch und weise, warmherzig und voll beseelender Kraft.

Aus der Amazon.de Redaktion